Sonntag, 23. August 2015

Comeback 〖Schokoladen-Joghurt〗

ich bin wieder da! nach ganz schön vielen wochen tut sich hier am blog endlich wieder was. und dabei war alles ganz anders geplant. ich hatte für die zeit von meinem urlaub einige blogposts vorbereitet. oder jedenfalls die fotos dazu, für mehr blieb nämlich keine zeit. alles kein problem, dachte ich, schließlich hatte ich ja ein tolles app herunter geladen, um im urlaub bloggen zu können. ich dachte, ich wäre sehr gut vorbereitet. äh ja. not. das app nahm nämlich automatisch die landessprache an und weil ich weder des japanischen mächtig bin, noch tagalog verstehe, war das plötzlich schwierig. auf diese erkenntnis folgte resignation und ich beschloss den blog blog sein zu lassen und mich trotzdem zu entspannen. ich war ja schließlich im urlaub. und jetzt hoffe ich, dass du mich nicht ganz vergessen hast und ab sofort hier wieder öfter vorbei schaust. ich wäre dann jetzt nämlich wieder da.

im gepäck hab ich was süßes. schokolade und joghurt passen auf den ersten blick jetzt nicht unglaublich gut zusammen, finde ich. es gibt bessere kombis. und dann hab ich das hier ausprobiert. dieses schokoladen-joghurt-irgendwas. köstlich sag ich dir. und bestimmt nicht nur, weil ich 5 wochen schon kein joghurt mehr gegessen habe. und ich liebe joghurt. 


ebendiese joghurtliebe führte in meiner kindheit dazu, dass meine eltern den joghurtkonsum auf 1/tag beschränken mussten. und diese regel gilt paradoxerweise nach wie vor, obwohl ich schon groß bin und meine einkäufe selber heim schleppe. manche dinge ändern sich eben nie...


Schokoladen-Joghurt

(4-5 Portionen)

200g Milchschokolade
500g Naturjoghurt bio*
1/2 TL Zimt
einige Umdrehungen aus der Vanillemühle
evtl. Zucker
4-5 TL Erdnussbutter

Kakaonibs
gehackte Erdnüsse

Schokolade klein hacken und in einer großen Schüssel über Wasserdampf schmelzen. Herd ausschalten, die Schüssel aber über dem heißen Wasser stehen lassen. Langsam das Joghurt in die Schokolade einrühren. Zimt und Vanille untermengen und alles glatt rühren. Abschmecken und bei Bedarf Zucker nach Geschmack einrühren (ich verwende keinen Zucker!). Die Hälfte des Schokoladen-Joghurts auf Gläser verteilen. Je einen Teelöffel Erdnussbutter darauf geben und mit dem restlichen Schokoladen-Joghurt bedecken. Mit Kakaonibs und gehackten Erdnüssen garnieren und mindestens eine Stunde kühl stellen.

das rezept habe ich so ähnlich bei Naturally Ella entdeckt.


der mann war anfänglich auch recht skeptisch was die kombination von schokolade und joghurt betrifft. sogar das wort "eklig" ist gefallen. tja. und dann hat er erstens gleich mehrere portionen gegessen und zweitens eine wiederholung gefordert. so kanns gehen.


*das joghurt wurde mir von Vorarlberg Milch zur verfügung gestellt. dafür nochmal vielen dank! 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nadin,

    willkommen zurück :) Erst gestern habe ich auf deinem Blog vorbeigeschaut, weil ich schon lange nichts von dir gelesen hatte.. Schön, dass du wieder da bist! Die Kombi hört sich interessant an, obwohl sicherlich ungewöhnlich - deshalb muss sie erst recht ausprobiert werden!

    Hab einen schönen Start in die neue Woche,
    Jules

    AntwortenLöschen
  2. Die Ergänzung mit dem "Mann" finde ich am besten ;-) Denn eigentlich finde ich die Kombination von Schokolade und Joghurt auch nicht so reizvoll, das klingt aber ganz lecker bei dir... Jetzt versuche ich es vielleicht doch :-) Bei mir ist "der Mann" auch immer der kritische Faktor, das kommt mir sehr bekannt vor. Liebe Grüße und danke für den netten Beitrag, Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Welcome back! Schokoladenjoghurt klingt spannend, hab ich noch nie gehört. Aber da ich sowohl Schokolade als auch Joghurt liebe und praktisch beides immer vorrätig habe, werd ich das bei Gelegenheit mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. Oh jaaaa, wir haben auch immer genau diesen Kübel Joghurt im Hause. Sooo gut. Schokolade und Joghurt kombiniere ich schon seit vielen Jahren sehr gerne. Mmmmmmm. Werde deine Kreation gerne nachmachen.

    Schön, dass ihr wieder da seid. Freue mich schon auf einen Bericht.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Willkommen zurück. Schokolade und Joghurt kann ich mir zusammen auch nicht so wirklich vorstellen, aber wenn dieser selbst den skeptischen Mann überzeugt hat, dann muss ich neugierigerweise wohl meinen Meinung ändern und auch mal ausprobieren. Manchmal muss man vielleicht einfach zu seinem Glück gezwungen werden, was?!
    xo.mareen

    AntwortenLöschen