Freitag, 23. März 2018

Comfort Food 〖Banana Bread mit Walnüssen〗



es gibt tage, an denen hat man richtig lust auf comfort food. aus unterschiedlichen gründen natürlich. in meinem fall hat der kälteeinbruch damit zu tun. und die tatsache, dass ich mal wieder bananen in hülle und fülle eingekauft habe, die ihr trauriges dasein in der speisekammer fristeten, bis sie zwar braun und unansehnlich, aber perfekt für banana bread waren. und genau so ist es auch wirklich immer. banana bread ist immer nur eine notlösung für bananenüberschuss. schade eigentlich, es schmeckt nämlich viel zu köstlich für einen notnagel.


du musst also ein bissl vorausplanen. ohne gammelbananen wird das nämlich nix. weil das bei mir relativ oft einfach so passiert - ich sag nur obst-messie - ist das eh kein problem. und übrigens, den zucker im rezept kannst du auch getrost weglassen, vor allem, wenn die bananen nicht nur braun gepunktet sondern eher schon recht schwarz sind. dann sind die wirklich süß genug. da fällt mir grad ein, wie ich vor jahren das erste mal banana bread gegessen habe. eine amerikanische freundin von mir hat uns sozusagen bekannt gemacht. zuckerschock beim ersten kosten inklusive. aber es war love at first bite!


Bananabread mit Walnüssen


3 sehr reife Bananen, plus 1 (ebenfalls reife) Banane für die Deko
75g Zucker (könntest du auch weglassen)
1 TL Vanilleextrakt
1 Ei
40g flüssige Butter
180g Mehl
1/2 Pckg. Backpulver
80g grob gehackte Walnüsse

Backrohr auf 175° Heißluft vorheizen. 
3 Bananen mit einer Gabel in einer Rührschüssel zerquetschen. Alle Zutaten bis auf die Walnüsse miteinander vermixen. Walnüsse unterrühren. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Das funktioniert am besten, wenn man das Backpapier zusammenknüllt und kurz unter den Wasserhahn hält. Dann das Backpapier sorgfältig ausdrücken, vorsichtig auseinanderfalten und in der Kastenform ausbreiten. Teig einfüllen und etwas glattstreichen. Die übrige Banane der Länge nach halbieren und leicht in den Teig drücken. 40-45 Minuten backen - Stäbchenprobe nicht vergessen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten