Samstag, 21. Oktober 2017

I Scream For Ice Cream! 〖Schokoladen-Zimt-Eis〗


ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich liiiiiiebe eis. es muss nicht unbedingt selbstgemacht sein, es kann sich am stiel oder in der tüte aufhalten - I don't care, I love it. aber seitdem ich eines der besten weihnachtsgeschenke ever bekommen habe, mache ich wirklich gerne selber eis. vor knapp 3 jahren habe ich eine großartige eismaschine bekommen, die mir sehr sehr große freude bereitet und sogar für ein tränchen unterm christbaum gesorgt hat (so groß waren die freude und überraschung). deshalb experimentiere ich nun auch ziemlich oft und kreiere neue eissorten. ohne eismaschine wird das ja meistens nix. traurige steinharte klumpen, die trotz eifrigem rühren während der gefrierzeit einfach nur kalt, aber selten lecker schmecken - ja, das habe ich glückliche hinter mir.


dieses eine eis hier, das klappt auch ziemlich super ohne eismaschine und mit eifrigem rühren. ich mach dir aber nichts vor - mit maschine ists bequemer und watscheneinfach. das beste ist ja, dass ich in wirklichkeit keine besondere liebe zu schokoladeneis hege. im gegenteil. vanille, erdbeere, schokolade - alles viel zu langweilig. würde ich auch nie in der eisdiele bestellen. aber dieses hier überzeugt sogar mich total: ultracremig, schokoladig, nicht zu süß und die herbstliche zimtnote rundet die eiskugel noch zusätzlich ab.



Schokoladen-Zimt-Eis


300g Mascarpone
75ml Milch
150ml Sahne
60ml Kaluah (Kaffeelikör)
80g Staubzucker
100g dunkle Schokolade
1 EL Kakaopulver, ungesüßt
2 TL Zimt (mindestens)

Schokolade fein hacken und unter ständigem Rühren in der Sahne erwärmen und schmelzen. Kakaopulver und Zimt einrühren. Sahnemischung komplett auskühlen lassen. Alle Zutaten miteinander vermixen und für eine Stunde (oder über nacht) in den Kühlschrank stellen. Eismischung in der Eismaschine gefrieren lassen und anschließend tiefkühlen. Für die Zubereitung ohne Eismaschine die Mischung in einen verschließbaren Behälter füllen und im Tiefkühler gefrieren lassen. Dabei immer wieder durchrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden.


Keine Kommentare:

Kommentar posten