Samstag, 10. Juni 2017

Schnell, schnell! Noch gibt es Rhabarber! 〖Rhabarber Vanille Friands〗

magst du eigentlich rhabarber? meine beziehung zu rhabarber ist kurz und innig. darüber habe ich bereits mehrmals ausführlich berichtet. und das beweisen auch die für die doch ziemlich kurze rhabarberzeit relativ große anzahl an rezepten. in kombination mit vanille ist er mir am liebsten. ende juni ist dann schluss mit rhabarber, deshalb hau ich heute nochmal ein easy peasy rezept raus. die einfachen rezepte sind ganz oft die besten, weil die "kosten-nutzen-rechnung" stimmt. klar macht es manchmal und manchen spaß, was ganz aufwendiges auszuprobieren. mir zum beispiel. ich stehe gerne in der küche und bemühe mich schon auch ab und zu ganz besonders. das ist mein hobby und meine leidenschaft. aber das ist nicht jedermanns oder jederfraus ding. deshalb konzentriere ich mich hier am blog meistens auf leicht nachzumachendes mit maximaler erfolgsgarantie und köstlichem geschmack. schließlich ist mein ziel, dass du möglichst oft lust bekommst, neues auszuprobieren und dabei von erfolg gekrönt wirst.


was sind eigentlich diese friands? ganz einfach. das sind kleine küchlein, die mit mandeln und so viel eiweiß gebacken werden, dass sie ganz wahnsinnig luftig daher kommen. im unterschied zu den französischen artgenossen, die meistens pur gebacken werden, sind friands in kombination mit früchten der saison ein echter hit. wenn die rhabarberzeit vorbei ist, eignen sich auch beeren, marillen, äpfel oder birnen ganz hervorragend.


wie das manchmal so ist bei uns foodbloggern - 10 friands waren ein paar zu viele. darum habe ich mit der nachbarschaft geteilt. das hat sich gelohnt, der nachbar meinte nämlich, dass die friands auf der kuchenskala 10 von 10 punkten erreicht hätten. das ist ja schon mal was.



Rhabarber Vanille Friands

(10 Stück)

125g Butter
1 Vanilleschote
100g gemahlene Mandeln
150g Staubzucker
75g Mehl
1/2 TL Backpulver
5 Eiweiß
1 Pr. Salz
2-3 dünne Stangen Rhabarber

Backrohr auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter in einem kleinen Topf schmelzen und aufschäumen lassen. Vanilleschote auskratzen und das Mark zur warmen Butter geben. Mandeln, Staubzucker, Mehl und Backpulver vermischen. Eiweiß mit einer Prise Salz mit dem Schneebesen leicht anschlagen und unter die Mandelmischung rühren. Butter unterrühren. Teig in einen Spritzbeutel füllen und in die gebutterten, bemehlten Förmchen spritzen (du kannst auch muffinförmchen nehmen). Rhabarber waschen, in kleine Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen. 15-20 Minuten hellbraun backen.


du willst die rhabarberzeit noch so richtig ausnutzen und brauchst dringend leckere ideen? dann klick mal hier, da findest du meine gesammelten werke.


Keine Kommentare:

Kommentar posten